Ionentherapiezentrum Medaustron Wiener Neustadt

Ionentherapiezentrum Medaustron Wiener Neustadt

Leistungsumfang
Vorentwurf, Entwurf, Einreichung, Ausführungsplanung, Kostenermittlungsgrundlagen, Mithilfe bei der Vergabe, Fachtechnische Bauaufsicht
Standort
Wr. Neustadt (AT)
Region
National
Bauherr
EBG MedAustron GmbH
Medizintechnik-Kosten
13,2 Mio. €
Projektstart
2008
Ausführungszeitraum
2008-2013
Funktionsstellen
Strahlentherapie mit Ionen, Bildgebung, Ambulanz
Bruttogrundfläche
33.100 m²
Die Errichtungs- und Betriebsgesellschaft MedAustron (EBG MedAustron GmbH) realisierte am Standort Wiener Neustadt MedAustron, ein Zentrum für Ionentherapie und Forschung. Dabei können Patientinnen und Patienten mit zwei verschiedenen Arten von Ionen bestrahlt werden: Protonen (Kerne des Wasserstoffatoms) oder Kohlenstoffionen (Kerne des Kohlenstoffatoms).
Neben den Bestrahlungsräumen werden im Erdgeschoß des Gebäudes sämtliche Modalitäten (CT, PET-CT, MR, US) angeboten, um eine umfangreiche Diagnostik sowie zielsichere Bestrahlungsplanung sicherzustellen. Untersuchungsräume für die Patienten vor, während und nach der Bestrahlungsphase sowie ein Aufwachraum für sedierte Patienten runden das Angebot ab. Zusätzlich werden in der Nichtklinischen Forschung Bereiche für Strahlenbiologie, Zellkultur, Chemie und Strahlenphysik vorgehalten.
© 2018 Moser Architects, Moser Health Care, Moser Development, Moser International