Neubau des Landeskrankenhauses Vöcklabruck/Oberösterreich

Beste Gesundheitsversorgung für das Salzkammergut.

Gebäudetyp
Landeskrankenhaus, Garage, Ausbildungszentrum, EDV-Zentrum, Palliativstation, Strahlentherapie
Leistungsumfang
Architektenleistungen
Standort
Vöcklabruck (AT)
Region
National
Bauherr
Krankenhauserrichtungs- und Vermietungsges.m.b.H
Gesamtprojektkosten
276,26 Mio. €
Projektstart
2000
Ausführungszeitraum
2000-2004, 2007, 2008
Bruttogrundfläche
61.660 m²

Durch Wettbewerb zum „Schöndorfer Plateau“.

Als Standort für den Neubau des Landeskrankenhauses Vöcklabruck wurde das „Schöndorfer Plateau“ innerhalb eines neuen Stadtentwicklungsgebietes gewählt. Die Einbindung des Komplexes wurde im Zuge eines städtebaulichen Wettbewerbes, welcher bereits im Jahr 1998 für dieses Gebiet stattfand, berücksichtigt.

Medizinisches „Schwergewicht“ der Region.

Hauptaufgabe des Landeskrankenhauses Vöcklabruck ist die Schwerpunktversorgung im Salzkammergutverbund in Oberösterreich. Mit seinen 561 Betten und allen notwendigen Abteilungen ist das Landeskrankenhaus Vöcklabruck hier ein wichtiger Stützpunkt in der medizinischen Versorgung der Region.
© 2018 Moser Architects, Moser Health Care, Moser Development, Moser International